Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

02.12.2019 – 12:42

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Eberbach: Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs - Vorfall am Freitagnachmittag auf dem Bahnhofsvorplatz - weitere Geschädigte wie auch Zeugen gesucht

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt seit Freitagnachmittag die Eberbacher Polizei. Nach bisherigen Ermittlungen bzw. Angaben einer Zeugin war ein Renault Clio-Fahrer gegen 15.30 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit von der Bahnhofstraße kommend in den Bahnhofsvorplatz eingefahren. Diesen passierte er, führte auf dem angrenzenden Pendlerparkplatz ein riskantes Wendemanöver durch und verließ die Örtlichkeit im Anschluss wieder in Richtung Luisenstraße.

Ein Passant, der in Begleitung seines 3-jährigen Enkelkindes war, konnte sich gerade noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bislang ist noch nicht bekannt, ob weitere Fußgänger oder Autofahrer durch den Renault Clio-Fahrer gefährdet wurden.

Diese werden daher gebeten, sich mit den Beamten des örtlichen Polizeireviers unter Tel.: 06271/92100, in Verbindung zu setzen. Ein Kennzeichen des blauen Wagens liegt der Polizei vor; diesbezüglich dauern die Überprüfungen noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim