Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

14.06.2019 – 10:33

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis: 92-Jährige wird Opfer von rücksichtslosen Trickdieben - zwei Tatverdächtige festgenommen

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am frühen Donnerstagnachmittag wurde eine 92-jährige Frau in Walldorf Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 14.30 Uhr klingelten zwei Männer an der Tür der Seniorin und gaben vor, den Stromzähler kontrollieren zu müssen. Sollte die Dame die Überprüfungen nicht zulassen, würde ihr gegen 18 Uhr der Strom abgestellt. So unter Druck gesetzt, ließ die 92-Jährige die Männer ein und begleitete sie zum Stromzähler im Keller. Anschließend begaben sie sich in die Wohnräume, wo die Unbekannten der Seniorin ein ausgefülltes Formular überreichten. Dieses sein von so essentieller Wichtigkeit, dass sie es unbedingt im Tresor einschließen müsse. Die Frau folgte den Anweisungen und begab sich zum Safe und öffnete ihn. Die Männer waren Frau gefolgt und entnahmen, sobald der Safe offenstand, daraus eine Geldkassette. Anschließend verließen sie eiligst da Anwesen. Durch die Schreie der 92-Jährigen wurden zwei Zeuginnen auf die beiden Flüchtenden aufmerksam und konnten beobachten, wie diese in einen silberfarbenen Golf mit GE-Kennzeichen einstiegen. Eine Zeugin versuchte noch vergeblich, die Flüchtenden aufzuhalten.

Wenig später konnte der VW-Golf im Rahmen einer sofortigen Fahndung auf der A 5 in Richtung Heidelberg fahrend, ausgemacht werden. Nach Verlassen der Autobahn an der Anschlussstelle Heidelberg-Schwetzingen konnte er schließlich auf der K 9711, in Höhe der Überführung über die B 535, oberhalb des Pendlerparkplatzes angehalten werden. Beim Aussteigen aus dem Fahrzeug griff der Fahrer sofort einen der Beamten an und verletzte diesen am Bein. Daraufhin gelang allen drei Insassen zunächst die Flucht.

Zwischenzeitlich wurde von einem Mitarbeiter der Autobahnmeisterei unter einer Brücke an der Autobahn eine Geldkassette aufgefunden werden und bei der Polizei abgegeben werden. Bei der Geldkassette handelte es sich um zuvor entwendete. Es war jedoch das Bargeld und die EC-Karte entnommen worden.

Im Rahmen der weiteren Fahndung, in die auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, konnte ein 27-jähriger Mann festgestellt werden, der in Richtung Bruchhausen lief. Dieser konnte durch eine Polizeistreife festgenommen werden. Er hatte einen größeren Bargeldbetrag bei sich. Dieser entsprach dem Betrag, der aus der entwendeten Geldkassette entnommen worden war.

Durch einen aufmerksamen Mitarbeiter des Sicherheitspersonals des Ankunftszentrums Patrick-Henry-Village konnte wenig später ein 29-jähriger Mann festgestellt werden. Auch dieser wurden durch Polizeibeamte festgenommen.

Dem dritten Mann gelang die Flucht, jedoch konnte der Reisepass 31-Jährigen im zurückgelassenen Fluchtfahrzeug aufgefunden werden.

Gegen die drei Männer wird nun wegen Trickdiebstahls ermittelt. Gegen den noch flüchtigen Tatverdächtigen zudem wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte. Die weiteren Ermittlungen des Fachdezernats bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an. Es wird geprüft, inwiefern die drei Tatverdächtigen für weitere gleichartige Delikte in Betracht kommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell