Bundespolizeiinspektion Hamburg

BPOL-HH: Alkoholisierter Mann stürzt auf S-Bahngleise-

Hamburg (ots) - Am 14.10.2018 gegen 11.55 Uhr stürzte ein offensichtlich stark alkoholisierter Mann (m.50) im S-Bahnhaltepunkt Ohlsdorf vom Bahnsteig vor eine abfahrbereite S-Bahn der Linie S 1 auf die S-Bahngleise.

Der Mann konnte von Kräften der Feuerwehr gerettet werden und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei erlitt der Verletzte Prellungen und Abschürfungen am Körper.

Bundespolizisten waren zur Unfallaufnahme vor Ort. Vom Verunfallten ging deutlicher Atemalkoholgeruch aus; ein entsprechender Test konnte nicht durchgeführt werden. Nach Auswertung der Videoaufnahmen aus Überwachungskameras kann die Bundespolizei ein Fremdverschulden ausschließen. Der 50-Jährige torkelte am Bahnsteig entlang, verlor das Gleichgewicht und stürzte anschließend auf die S-Bahngleise.

Für die Rettungs- und Einsatzmaßnahmen mussten die entsprechenden S-Bahngleise für ca. 20 Minuten gesperrt werden. Über Betriebsstörungen im S-Bahnverkehr können von der Bundespolizei keine Angaben gemacht werden.

Aus aktuellem Anlass warnt die Bundespolizeiinspektion Hamburg wiederholt vor den Gefahren an Bahnanlagen.

"Leichtsinniges Verhalten an Bahnanlagen, insbesondere unter Alkoholeinfluss, kann zu schweren Unfällen führen. Dabei gefährden sich die Personen durch ihr Handeln nicht nur selbst, sondern auch Helfer und Reisende. Die Stromschienen an den S-Bahngleisen führen 1200 Volt Gleichstrom; eine Berührung ist lebensgefährlich".

Beteiligte Einsatzkräfte: Bundespolizei, Feuerwehr, Polizei Hamburg

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: