Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung! Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort von Christopher F. geben?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei nach dem 39 Jahre alten Christopher F.. Der Vermisste ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

19.04.2019 – 18:19

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Sinsheim
RNK: Drei Brände innerhalb kurzer Zeit in Sinsheim

Sinsheim / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Gleich dreimal brannte es am Karfreitag-Nachmittag in Sinsheim im Umkreis von nur drei Kilometern. Zweimal musste die Feuerwehr brennende Grünflächen löschen, beim letzten Einsatz brannte eine Schutzhütte im Wald. Zunächst wurde gegen 12.40 Uhr der Brand eines 30-40 qm großen Wiesengrundstückes im Rheilweg in Sinsheim-Reihen gemeldet. Auffallend war hier, dass das Feuer an zwei verschiedenen Stellen ausgebrochen war. Die Feuerwehr Reihen hatte den Brand schnell im Griff. Gegen 13.30 Uhr brannten dann 20 qm Gebüsch an der Dietmar-Hopp-Straße, zwischen der dortigen Autobahn und dem nördlichen Stadion-Parkplatz. Kurz nach 14 Uhr ereignete sich der dritte Brand in SNH-Steinfurt unweit des Abenteuerspielplatzes im Wald neben der Dickwaldstraße. In der dortigen Holzschutzhütte war das Feuer im Bereich der Sitzbank ausgebrochen und hatte anschließend auf die Rückwand übergegriffen. Die Feuerwehr Steinfurt konnte auch hier den Brand schnell löschen. Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt. Aufgrund des engen räumlichen und zeitlichen Verhältnisses wird nicht ausgeschlossen, dass die Brände im Zusammenhang stehen. Am Nachmittag war deshalb auch ein Polizeihubschrauber im dortigen Bereich zur Fahndung nach möglichen Verursachern und weiteren Bränden im Einsatz. Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Hinweise an den Kriminaldauerdienst, Tel. 0621 - 174 - 4444.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Ulrich Auer
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim