Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

07.04.2019 – 12:15

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 190407.1 Kiel: Tötungsdelikt in Preetz

Preetz (ots)

   - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Kiel und der 
     Polizeidirektion Kiel - 

Samstagmorgen ist es in Preetz zu einem Tötungsdelikt zum Nachteil einer 36-jährigen Preetzerin aus der Lindenstraße gekommen. Ein 24-Jähriger erschien am Vormittag auf der Polizeistation in Preetz und räumte die Tötung der Frau ein. Er wurde vorläufig festgenommen und soll im Verlauf des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 10:30 Uhr erschien der 24-Jährige auf der Polizeistation in Preetz und erklärte gegenüber den Beamten, dass er in der Lindenstraße, in einem Reihenhaus, eine Frau getötet habe. Der Mann wurde zunächst vorläufig festgenommen.

Ein Streifenwagen begab sich umgehend zum Tatort und fand eine leblose weibliche Person vor. Die Frau wies mehrere äußere Verletzungen auf.

Die Staatsanwaltschaft Kiel und die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Kiel haben die Ermittlungen aufgenommen.

Nach jetzigem Ermittlungstand kannten sich das 36-jährige Opfer und der 24-jährige Tatverdächtige mit Migrationshintergrund. Zum Motiv und zu den Begleitumständen der Tat können die Ermittler zurzeit noch keine Angaben machen.

Der Festgenommene soll noch am heutigen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Haftrichter am Amtsgericht Kiel vorgeführt werden. Über das Ergebnis wird nachberichtet.

Michael Bimler, Staatsanwaltschaft Kiel, Tel.: 0431 6043009

Matthias Felsch, Polizeidirektion Kiel, Tel.: 0171 2901114

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell