Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180611.2 Kiel: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 202 bei Giekau

Giekau (ots) - Am frühen Samstagnachmittag verletzte sich ein 52-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der B 202 bei Giekau schwer. Nach Angaben von Zeugen hatte er beim Abbiegen von der L 259 auf die B 202 die Vorfahrt eines von links kommenden Sprinters missachtet. Der 52-Jährige musste von der Feuerwehr aus seinem Pkw befreit werden und kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Gegen 13:40 Uhr befuhr ein 52-jähriger Ford-Fahrer die L 259 von Giekau kommend, in Fahrtrichtung B 202. An der Kreuzung zur B 202 missachtete der 52-Jähirge nach Angaben von Zeugen die Vorfahrt eines von links kommenden Sprinters. Dessen 46-jähriger Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr ungebremst in den Pkw. Die Höchstgeschwindigkeit liegt auf diesem Straßenabschnitt bei 70 km/h.

Infolge der Wucht des Aufpralls schleuderte der Sprinter über eine Verkehrsinsel und in eine fünf Meter hohe Böschung. Der Pkw kam nach ca. 100 m auf der B 202 zum Stehen.

Der Fahrer des Sprinters blieb glücklicherweise unverletzt. Der Pkw-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Pkw geschnitten werden. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Ein beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: