Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

06.02.2004 – 13:54

Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots)

Fahrradfahrerin bei Unfall in Benrath schwer verletzt

    Schwere Verletzungen erlitt eine 42-jährige Fahrradfahrerin, als sie gestern Abend die Hildener Straße überquerte und von einem Bus der Rheinbahn angefahren wurde.

    Der 54-jährige Rheinbahnfahrer befuhr gegen 18 Uhr mit seinem Bus die Hildener Straße aus Richtung Benrath kommend bei grüner Ampel in Fahrtrichtung Hilden. Die 42-jährige Radfahrerin war vom Benrather Freibad kommend in Richtung S-Bahnhof unterwegs und überquerte die Hildener Straße nach Zeugenaussagen, ohne auf den Verkehr zu achten. Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung, erfasste der Bus die 42- Jährige. Durch den Zusammenstoß wurde die Radfahrerin so schwer verletzt, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

76-jährige Fußgängerin von Pkw in Rath erfasst - Schwer verletzt

    Heute Morgen wurde eine 76-jährige Fußgängerin auf dem Rather Broich von einem Pkw angefahren und schwer verletzt. Die Seniorin wird stationär behandelt.

    Ein 54-jähriger Mann war gegen 6.40 Uhr mit seinem Audi auf dem Rather Broich in Richtung Lenaustraße unterwegs. In Höhe Hausnummer 54 lief eine 76-jährige Frau plötzlich auf die Fahrbahn. Der Audi erfasste die Fußgängerin, die gegen die Windschutzscheibe prallte und auf die Fahrbahn fiel. Sie musste mit einem Notarztwagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Den entstandenen Schaden schätzen die Polizisten auf etwa 1.000 Euro.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung