Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Suizid auf den Bahngleisen

    Ein 26-jähriger Zugführer erfasste heute Morgen gegen 8 Uhr mit der S-Bahn der Linie 11 eine Person, die sich auf den Gleisen befand. Die S-Bahn war aus Neuss kommend in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Etwa 200 Meter hinter dem Bahnhof Bilk fanden die alarmierten Polizisten die Leiche eines 21-jährigen Mannes. Nach den bisherigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise für ein Fremdverschulden vor. Die Ermittler gehen von einem Suizid aus. Der 26-jährige Zugführer erlitt einen Schock. Die Bahnstrecke konnte gegen 9.30 Uhr freigegeben werden.

Verkehrsunfall in Hassels - Pkw beschädigte vier weitere Fahrzeuge - 11.000 Euro Sachschaden

    Ein Pkw-Fahrer verlor heute Morgen die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen vier weitere Pkw. Der Fahrer wird derzeit stationär behandelt.

    Gegen 8.10 Uhr verlor ein 49-jähriger Mann auf der Straße Am Schönenkamp in Fahrtrichtung Hilden die Kontrolle über seinen Opel. Er fuhr laut Zeugenaussagen zunächst in Höhe der Einmündung In der Steele gegen einen Bordstein und prallte anschließend gegen vier dort abgestellte Pkw. Der 49-Jährige war nicht ansprechbar und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nicht. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es besteht der Verdacht, dass der Mann unter Medikamenteneinfluss gefahren ist. Den Gesamtschaden schätzen die Polizisten auf etwa 11.000 Euro.

Diebe erbeuteten Schmuck im Wert von 250.000 Euro aus Pkw

    Aus einem parkenden Pkw stahlen am Montagabend unbekannte Diebe einen Rucksack mit Schmuck im Wert von circa 250.000 Euro.

    Eine 57-jährige Frau und ihr Begleiter stellten gegen 22.30 Uhr ihren Daimler auf der Königsallee ab. Einen "Louis Vuitton" Rucksack mit Schmuck im Wert von circa 250.000 Euro legten sie nach eigenen Angaben in den Kofferraum des Daimlers. Etwa eine Stunde später kamen die Beiden zu ihrem Fahrzeug zurück und fuhren zu ihrer Wohnung. Hier angekommen stellte die 57-Jährige fest, dass der Rucksack gestohlen wurde. Bei dem Schmuck handelt es sich um mehrere hochwertige Uhren, Ohrringe, Ringe, Armbänder und Colliers.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 2 der Inspektion Mitte unter Telefon 870-0.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: