Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Raubüberfall auf Postfiliale in Heerdt - Zwei maskierte Männer erbeuteten mehrere zehntausend Euro

Ihre Veröffentlichungen von heute

    Zwei bislang unbekannte Männer erbeuteten gestern Abend bei einem Überfall auf eine Postfiliale an der Burgunder Straße mehrere zehntausend Euro. Sie flüchteten mit einem gestohlenen BMW. Das Fluchtfahrzeug wurde verlassen in Neuss aufgefunden. Eine Postangestellte erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus behandelt werden.

    Gegen 18 Uhr betraten zwei mit schwarzen Strickmützen maskierte Männer die Postfiliale an der Burgunder Straße. Sie bedrohten die beiden Angestellten, 21 und 29 Jahre alt, mit schwarzen Pistolen. Die beiden Maskierten forderten die Herausgabe des Bargeldes. Sie drängten die beiden Frauen in einen der hinteren Räume, ließen sich das Geld, mehrere zehntausend Euro, aushändigen und verstauten ihre Beute in eine blau-weiße Plastiktüte. Bei der Flucht stießen die Räuber im Vorraum auf einen 36-jährigen Kunden. Auch diesen bedrohten sie mit den Waffen, rannten aber weiter nach draußen. Die beiden Männer stiegen in einen BMW und setzten ihre Flucht fort. Bei der Fahndung fanden die Polizisten den BMW verlassen in Neuss an der Blücherstraße. Hier verliert sich die Spur der Tatverdächtigen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der BMW am 9./ 10. Oktober in Neuss gestohlen wurde.

    Die 21-jährige Angestellte erlitt einen Schock und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

    Die beiden Männer sollen etwa 20 bis 25 Jahre alt und 170 bis 175 Zentimeter groß sein. Sie waren mit schwarzen Strickmützen maskiert und waren komplett schwarz gekleidet. Beide Männer sollen schwarze, kurze Haare haben.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 0211-870-0.

Raub auf Taxifahrer in Wersten - Jugendlicher Täter flüchtig

    Circa zweihundert Euro erbeutete vergangene Nacht ein bislang unbekannter männlicher Täter bei einem bewaffneten Überfall auf einen Taxifahrer in Wersten. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang ohne Ergebnis.

Gegen 00:40 Uhr bestieg der etwa  18-jährige Mann das Taxi am Halteplatz Eller-Mitte. An der Einmündung Sprockhöveler Straße/Trillser Straße forderte er den Fahrer zunächst auf das Fahrzeug anzuhalten. Völlig unerwartet zog der junge Mann plötzlich eine Waffe und nötigte den 35-jährigen Taxifahrer mit den Worten: "Geld her oder willst du, dass ich schieße?", zur Herausgabe der Einnahmen. Der 35-Jährige gab dem Räuber circa 200 Euro. Dieser flüchtete zu Fuß über die Sprockhöveler Straße in Richtung Nixenstrasse

    Der junge Mann ist ungefähr 170 Zentimeter groß. Er war mit einer blau-gelben Jacke und einer beigen Kappe bekleidet. Laut Aussage des Taxifahrers trug er eine Zahnspange.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 31 unter Telefon 870-0.


ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: