Polizei Düsseldorf

POL-D: Einbrecher ermittelt - Berichtigung Verkehrsbericht und Neues vom Koffer

    Düsseldorf (ots) - Einbrecher in Benrath auf frischer Tat festgenommen

    Zwei Männer waren am Dienstagabend in eine Wohnung in Benrath eingebrochen. Als die Wohnungsinhaber zurückkamen, bemerkten sie die Einbrecher. Die Familie zog sich sofort aus der Wohnung zurück und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten die beiden Tatverdächtigen festnehmen, als sie gerade mit einem Pkw flüchten wollten. Einer der beiden Männer befindet sich nun in Untersuchungshaft.

    Gegen 21.20 Uhr kehrten ein 31-jähriger Mann mit seiner Familie zurück zur ihrer Wohnung an der Benrather Schlossallee. Als der 31- Jährige die Tür aufgeschlossen hatte, wunderte er sich, dass in der gesamten Wohnung das Licht brannte. Beim Weitergehen bemerkte er dann plötzlich einen unbekannten Mann an dem geöffneten Kleiderschrank. Sofort verließ die Familie leise die Wohnung und alarmierte die Polizei.

    Zwei Tatverdächtige, 25 und 27 Jahre alt, nahmen die Polizisten in einem Pkw auf der Benrather Schlossallee fest. Der Wagen war den Beamten bei der Anfahrt aufgefallen, weil er ohne Licht unterwegs war. Sie ließen sich widerstandslos festnehmen.

    Die Männer hatten die Balkontür, die sich in Kippstellung befand, aufgehebelt und waren so in die Wohnung gelangt. Ihre Beute hatten sie bereits in zwei Rucksäcken zum Abtransport vor der Balkontür deponiert.

    Der 25-jährige Mann war geständig und gab den Einbruch sofort zu. Sein 27-jähriger Komplize leugnet, dass er an dem Einbruch beteiligt war. Er habe lediglich auf seinen Bekannten gewartet. Beide Männer sind bereits polizeilich in Erscheinung getreten und wurden dem Haftrichter vorgeführt. Der 27-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft.

541 Korrektur zur heutigen Pressemitteilung des Verkehrsdezernates

    Leider hat sich der Fehlerteufel in die Pressemitteilung eingeschlichen.

    Es muss heißen: "Im Jahr 2002 zählte die Polizei 199 (nicht 119) Verkehrsunfälle mit Beteiligung von Kindern als Radfahrer und Fußgänger".

542 Neue Erkenntnisse im Rätsel um den Koffer von der Heinrich-Heine- Allee

Ihre Veröffentlichungen vom 9.September

    "Der Fall" bleibt spannend. Heute Morgen erschien ein 64-jähriger Mann in der Altstadtwache. Er gab an, seit mehreren Tagen eine Geschichte über einen mysteriösen Koffer in der Presse zu verfolgen. Jetzt sagte er der Polizei, dass er am vergangenen Freitag, 5. September den Dachboden des Hauses Heinrich-Heine-Allee 19 entrümpelt hat. Weil die Fuhre voll war, ließ er den Koffer auf dem Grünstreifen zurück. Als er ihn bei der nächsten Fahrt mitnehmen wollte, war er verschwunden. Am nächsten Morgen wiederum stand der Koffer vor der Wache und wurde sichergestellt. Seit wann das "Corpus Delicti" auf dem Dachboden stand und wie es dorthin kam, ist völlig unklar.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: