Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

29.07.2003 – 14:26

Polizei Düsseldorf

POL-D: Diebstahl am Flughafen

    Düsseldorf (ots)

Freundliche Helfer entpuppten sich am Flughafen als Diebe - Opfer brach sich bei der Verfolgung das Bein

    Dieses Urlaubende hätte sich eine Familie aus Duisburg auch nicht träumen lassen. Zunächst fuhren "hilfsbereite Menschen" heute Morgen mit ihrem Gepäck davon und dann verletzte sich der Verfolger beim Sturz über eine Kannte derart, dass er mit gebrochenem Bein in ein Krankenhaus musste.

    Gegen 11 Uhr landete eine Duisburger Familie nach einem Türkeiurlaub auf dem Düsseldorfer Flughafen. Sie luden anschließend das Gepäck im Parkhaus in ihr Fahrzeug. Da sie jedoch nicht alles verstauen konnten, baten sie einen niederländischen "Parknachbarn", etwas Gepäck bis Duisburg für sie zu transportieren. Die "hilfsbereite" Familie stimmte zu, wartete aber nicht bis sich die Duisburger wie abgesprochen vorfuhren, sondern machten sich aus dem Staub. Der überraschte Mann nahm sofort zu Fuß die Verfolgung auf. Er stolperte jedoch über eine Kante und brach sich das Bein. In den Koffern befand sich überwiegend neuwertige Kinderkleidung. Von dem niederländischen Fahrzeug ist nur bekannt, dass es sich wahrscheinlich um einen VW-Bus mit einem Fragmentkennzeichen VG - 24 ???? handelt. Die drei Personen (zwei Männer circa 40 und 55) und eine Frau (35) können nicht weiter beschrieben werden.

ots-Originaltext: Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf