Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf

15.05.2019 – 09:32

Polizei Düsseldorf

POL-D: Nach Zeugenhinweis - gestohlener Ferrari GTO in Grevenbroich sichergestellt - Polizei fahndet nach Tatverdächtigem mit Foto

POL-D: Nach Zeugenhinweis - gestohlener Ferrari GTO in Grevenbroich sichergestellt - Polizei fahndet nach Tatverdächtigem mit Foto
  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Wie bereits gestern mit Pressemeldung von 14.52 Uhr berichtet, entwendete ein unbekannter Täter den exklusiven Sportwagen im Rahmen einer Probefahrt. Siehe auch: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/13248/4270049 Durch Zeugenhinweise und die enge behördenübergreifende Zusammenarbeit zwischen der Kreispolizeibehörde des Rhein Kreises Neuss und dem Polizeipräsidium Düsseldorf konnte der seltene Ferrari gestern am späten Nachmittag (17.45 Uhr) im Raum Grevenbroich ermittelt werden. Streifenteams der Neusser Polizei, die im Rahmen der integrativen Fahndung - und Kontrolltage eingesetzt waren, stellten das wertvolle Fahrzeug sicher. Es war dort in einer Garage versteckt. Die Polizei Düsseldorf fahndet in diesem Zusammenhang mit einem Lichtbild nach dem nach dem mutmaßlichen Dieb des Ferraris. Zeugen die Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Gesuchten geben können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 33 unter der Rufnummer 0211 8700.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung