Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BN: Bonn-Buschdorf: 83-jährige Frau vermisst - Polizei sucht nach Christa P.

Bonn (ots) - Die Bonner Polizei sucht derzeit nach der 83-jährigen Christa P. aus Bonn-Buschdorf. Der letzte ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

15.02.2019 – 11:30

Polizei Düsseldorf

POL-D: Essen - A 52 - Pkw-Kollision nach Sekundenschlaf - Drei Menschen schwer verletzt

Düsseldorf (ots)

***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei Düsseldorf*** - Essen - A 52 - Pkw-Kollision nach Sekundenschlaf - Drei Menschen schwer verletzt

Donnerstag, 14. Februar 2019, 16.15 Uhr

Drei schwer verletzte Menschen sind die Folge eines Auffahrunfalls zweier Pkw gestern Nachmittag auf der A 52 bei Essen. Ein Fahrzeugführer war nach eigenen Angaben im stockenden Verkehr kurzzeitig eingeschlafen und dann mit einem anderen Auto kollidiert.

Gegen 16.15 Uhr herrschte auf der A 52 in Fahrtrichtung Essen stockender Verkehr. In Höhe der Anschlussstelle Essen-Bergerhausen schlief ein 37-jähriger Gelsenkirchener hinter dem Steuer seines Renault wegen offensichtlicher Übermüdung kurzzeitig ein. Sein Auto bewegte sich teilweise unkontrolliert mittig zwischen den beiden Fahrstreifen, um dann mit einem Opel auf der rechten Fahrspur zu kollidieren. Hierbei wurden der 53 Jahre alte Fahrer sowie seine 47 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Auch der Gelsenkirchener zog sich Verletzungen zu, die stationär in einer Klinik behandelt werden müssen. Während der Aufnahme durch die Polizei wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Gegen 18.30 Uhr erfolgte die Komplettfreigabe der Richtungsfahrbahn. Der Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte (ausschließlich Journalisten) an:

Polizei Düsseldorf
Pressestelle

Telefon: 0211-870 2005
Fax: 0211-870 2008
http://www.duesseldorf.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell