Polizei Düsseldorf

POL-D: Zwei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots) - Taxifahrer in Oberbilk durch Schläge, Tritte und Hundebisse verletzt - Unbekannte Männer entkamen mit etwa 100 Euro Bargeld

  Durch Schläge und Tritte wurde in der vergangenen Nacht ein   Taxifahrer von zwei unbekannten Männern derart verletzt, dass er zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Einer der Täter riss dem Taxifahrer die Geldbörse aus der Hand. Mit einer   Beute von etwa 100 Euro flüchteten die Männer.

  Der 54-jährige Taxifahrer hatte gegen 2.10 Uhr den Auftrag erhalten, an der Zimmerstraße aus einer dortigen Gaststätte Fahrgäste   aufzunehmen. Nach kurzer Wartezeit teilte ihm eine 27-jährige Frau   mit, dass er das Taxameter einschalten sollte. Einige Minuten später kam die 27-Jährige aus dem Lokal und teilte dem 54-Jährigen mit,   dass sie die Wartezeit nun bezahlen, aber noch nicht mitfahren   wolle. In diese Unterhaltung mischte sich ein Mann ein und stritt   mit der Frau über die Bezahlung des Taxis. Der Unbekannte schlug   plötzlich auf den Taxifahrer ein. Er riss den 54-Jährigen, der sich   in sein Taxi geflüchtet hatte, aus dem Fahrzeug und raubte ihm die   Geldtasche. Zeitgleich biss der Hund des Schlägers das Opfer ins   Bein. Laut Aussage des Taxifahrers kam noch ein weiterer Mann hinzu. Beide traten und schlugen nun gemeinsam auf ihn ein. Die Täter   flüchteten. Der Taxifahrer musste zur Behandlung in ein Krankenhaus   eingeliefert werden. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die   erheblich alkoholisierte 27-Jährige die Männer zum ersten Mal in dem Lokal gesehen hat und nicht an der Tat beteiligt war.

  Der Haupttäter ist etwa 35 Jahre alt, circa 185 Zentimeter groß und   schlank. Er hat schwarze, lange Haare. Bekleidet war er mit einer   hellen Hose und einer dunklen Jacke. Auffallend sind seine Tätowierungen in Form eines roten Teufels und  eines Engels an den Händen bzw. an den Unterarmen.

  Der zweite Mann ist ungefähr 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß   und von stabiler Statur. Er hat dunkle kurze Haare.

  Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 1 der   Polizeiinspektion Südwest unter Telefon 870-0.

Einbruch in griechische Grillstube - Täter kamen nicht weit - Festnahmen

  Nach einem Einbruch in eine Grillstube in Flingern konnte die   Polizei in der vergangenen Nacht die beiden Täter in der Nähe des   Tatortes festnehmen. Die beiden 16 und 17 Jahre alten Männer wurden   nach ihrer Vernehmung entlassen.

  Eine aufmerksame 70-jährige Zeugin informierte um 3.40 Uhr die   Polizei über einen Einbruch in eine Grillstube an der Lindenstraße.   Beim Eintreffen der Polizei stand ein 17-Jähriger vor dem  Grill "Schmiere". Der Zweite, ein 16-Jähriger (in Athen geboren),  stieg gerade aus einem Oberlicht der Gaststätte. Die beiden Täter   flüchteten in Richtung Grafenberger Allee (Hanielpark). Dort konnten sie in einem Gebüsch aufgespürt und festgenommen werden. Bei dem   Jüngeren fanden die Beamten eine Kellnerbörse. Beide räumten die Tat ein. Inzwischen konnten sie die Polizeiwache wieder verlassen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=13248

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Pressestelle
Telefon:0211-870 2002 bis 2007
Fax: 0211-870 2008
Email:

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: