Polizei Düsseldorf

POL-D: Eine lokale Meldung

      Düsseldorf (ots) - Schwerer Verkehrsunfall am
«Mörsenbroicher Ei» - Verletzter wurde mit Rettungshubschrauber
nach Duisburg geflogen - Staus in Mörsenbroich, Derendorf und
auf der A 52

    Bei einem Verkehrsunfall heute Morgen in Mörsenbroich wurde ein 24-jähriger Mettmanner so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Spezialklinik geflogen wurde. Rund um das «Ei» kam es zwischen 9 und 11 Uhr zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf fast 30.000 Euro.

    Ein 24-jähriger Mann aus Velbert war um 9 Uhr mit seinem Opel auf der Grashofstraße in Richtung Heinrichstraße unterwegs. Am «Mörsenbroicher Ei» beachtete er aus bislang unklaren Gründen das Rotlicht einer Ampel nicht. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem Lkw eines 33-Jährigen aus Herne. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel etwa 10 Meter mitgeschleift und der Fahrer eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte den Mann befreien. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber (Landeplatz Mercedesstraße) in eine Duisburger Spezialklinik geflogen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme, Bergungs- und Aufräumarbeiten musste der Verkehr ab- und umgeleitet werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düsseldorf

Das könnte Sie auch interessieren: