Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AC: Nachtrag zur Vermisstenmeldung (14.02.19): 15- Jährige vermisst - neues Foto - Änderung der Beschreibung

Herzogenrath/ Aachen (ots) - Folgendes muss bitte in der gestern veröffentlichten Meldung berichtigt werden: ...

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

04.12.2001 – 13:35

Polizei Düsseldorf

POL-D: Drei lokale Meldungen

    Düsseldorf (ots)

715 Verkehrsunfall in Oberkassel - Fahrradfahrer schwer verletzt

    Schwer verletzt wurde am Montagabend ein Fahrradfahrer, als er in Höhe des Einmündungsbereiches Kaiser-Friedrich-Ring/Uferunterführung mit einem Pkw zusammenstieß.

    Am Montagabend gegen 20 Uhr befuhr eine 40-jährige Frau mit ihrem Chrysler Jeep den Kaiser-Wilhelm-Ring in Fahrtrichtung Kaiser-Friedrich-Ring. An der Einmündung zur Uferunterführung kam es zu einem Zusammenstoß mit einem von der Oberkasseler Brücke kommenden 43-jährigen Fahrradfahrer. Laut Zeugenaussagen fuhr die 40-Jährige bei Grünlicht zeigender Ampel. Durch den Aufprall wurde der Radfahrer auf die Motorhaube des Chrysler Jeeps geschleudert und stürzte danach auf die Fahrbahn. Mit schweren Verletzungen wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Mark.

716     Verkehrsunfall mit Fahrerflucht - Lkw-Fahrer verursacht Sachschaden in Höhe von 17.000 Mark

    17.000 Mark Sachschaden, zwei demolierte Pkw und eine zerstörte Haltestellenabsperrung sind das Ergebnis einer Irrfahrt eines Lkw-Fahrers aus Lippstadt gestern Nachmittag in Oberkassel und in Heerdt.

    Gestern Nachmittag gegen 15.30 Uhr befuhr der 62-Jährige mit seinem Magirus- Lkw die Heerdter Landstraße in Fahrtrichtung Kevelaerer Straße. In Höhe der Straßenbahnhaltestelle «Heesenstraße» touchierte er mit der linken Seite seines Anhängers eine sich an der Haltestelle befindliche Spritzschutzscheibe. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Ein aufmerksamer 57-jähriger Mann notierte sich das Kennzeichen des Unfallflüchtigen und verständigte die Polizei. Nach Eintreffen der Polizeibeamten an der Unfallstelle bemerkte der Zeuge, dass der Lkw-Fahrer die Heerdter Landstraße erneut befuhr, diesmal in Gegenrichtung. Als er auf Handzeichen der Polizeibeamten rechts anzuhalten nicht reagierte, wurden seine Personalien über die Halteradresse in Warstein ermittelt. Per Handy wurde er aufgefordert sich sofort bei der nächsten Polizeiwache zu melden. Auf dem Weg dorthin beschädigte der offenbar völlig überforderte 62-Jährige auf der Friesenstraße zwei geparkte Pkw und entfernte sich auch hier vom Unfallort. Dabei wurde er erneut von Zeugen beobachtet. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 17.000 Mark. Seinen Führerschein musste der Lippstädter noch im Beisein der Zeugen in der Wache an der Luegallee abgeben. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht.

717     Überfall auf Leihhaus - 58-jährige Inhaberin vereitelte Raub - 26-jähriger Tatverdächtiger wird heute dem Haftrichter vorgeführt

    Die Inhaberin eines Leihhauses in der Innenstadt konnte gestern Abend durch ihr couragiertes Handeln einen Raubüberfall vereiteln. Der Täter konnte noch am Tatort festgenommen werden

    Gegen 17.15 Uhr betrat ein mit einer Sturmhaube maskierter Mann das Leihhaus an der Graf-Adolf-Straße. Die 58-jährige Inhaberin befand sich zu dieser Zeit in einem durch Glas abgetrennten Bürotrakt. Durch laute Geräusche wurde sie auf den Täter aufmerksam. Der Mann war gerade dabei die Auslagen leer zu räumen. Geistesgegenwärtig löste die Frau Alarm aus und versperrte durch einen Mechanismus alle Türen . Das Geschehen konnte von Außen von einer 45-jährige Passantin durch die Schaufensterscheibe beobachtet werden. Über ihr Handy hielt sie die Polizei auf dem Laufenden. Beim Eintreffen der Beamten ließ sich der 26-jährige Täter widerstandslos festnehmen. Bei dem Täter wurde eine Uhr der Marke Ebel und Schmuck im Gesamtwert von 7.000 Mark sichergestellt. Der Düsseldorfer wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düsseldorf

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düsseldorf

Telefon: 0211-870 2002 bis 2007
Fax:        0211-870 2008

Original-Content von: Polizei Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düsseldorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung