Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Lippe

13.01.2020 – 15:36

Polizei Lippe

POL-LIP: Schlangen. Schwerstverletzter nach Radunfall.

Lippe (ots)

Am heutigen Vormittag zog sich ein 94-jähriger Radfahrer beim Zusammenstoß mit einem PKW schwerste Verletzungen zu. Der Mann fuhr aus dem Heckenweg und übersah einen vorfahrtberechtigten Wagen, der auf der Paderborner Straße unterwegs war. Das Auto eines 43-jährigen Paderborners erfasste den Radfahrer und schleuderte ihn zu Boden. Der Radfahrer schwebte in akuter Lebensgefahr und wurde mit dem hinzugerufenen Rettungshubschrauber ins Klinikum gebracht. Der 43-jährige Autofahrer erlitt einen Schock, blieb sonst aber unverletzt.

Pressekontakt:

Polizei Lippe
Pressestelle
Dr. Laura Merks
Telefon: 05231 / 609 - 5050
Fax: 05231 / 609-5095
E-Mail: Pressestelle.Lippe@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Lippe
Weitere Meldungen: Polizei Lippe