Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg mehr verpassen.

17.02.2020 – 13:20

Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg

WSPI-OLD: Boote im Vareler Hafen mutwillig losgeworfen

Oldenburg (ots)

Am 16.02.2020, im Zeitraum 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr, wurden im Vareler Hafen durch unbekannte Täter ein Sportboot sowie das Fahrgastschiff "Etta von Dangast", welche am Liegeplatz vertäut waren, losgeworfen. Das sich noch in der Nähe der Pieranlage befindliche Fahrgastschiff konnte durch bereits informiertes Personal wieder vertäut werden. Durch Beamte der Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven konnten ein Sportboot sowie ein Beiboot der "Etta von Dangast", welche in Ufernähe trieben, mit Wurfleinen und Draggen eingefangen werden. Die Boote wurden dann an Holzpflöcken gegen weiteres Vertreiben vertäut. Sachdienliche Hinweise bitte an die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven unter der Telefonnummer 04421 942 832.

Rückfragen bitte an:

Wasserschutzpolizeiinspektion
WSPSt Wilhelmshaven
Telefon: 04421/ 942-832
E-Mail: esd@wspst-whv.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg
Weitere Meldungen: Wasserschutzpolizeiinspektion Oldenburg