Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Feuerwehr Schermbeck

31.05.2019 – 09:26

Feuerwehr Schermbeck

FW-Schermbeck: Vermeindlicher Verkehrsunfall ließ Feuerwehr ausrücken

FW-Schermbeck: Vermeindlicher Verkehrsunfall ließ Feuerwehr ausrücken
  • Bild-Infos
  • Download

Schermbeck (ots)

Mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" wurde die Feuerwehr am Donnerstagnachmittag gegen 15:54 Uhr zur Freudenbergstr.(B 58) alarmiert. Vor Ort wurde ein verunfallter Pikup festgestellt. In diesem Fahrzeug war jedoch keine Person zu finden.

Laut Auskunft der Polizei hatte sich der Unfall bereits am Vormittag gegen 11 Uhr ereignet. Die Bergung des Fahrzeuges solllte anschließend privat durchgeführt werden. Zur Bergung wurde dann ein Trecker verwendet, der das Fahrzeug vom Feld durch einen Graben bis an den Straßenrand gezogen hatte. Dort blieb es dann vorerst stehen.

Vorbeikommende Verkehrsteilnehmer meldeten daraufhin am Nachmittag einen Verkehrsunfall, den die Leitstelle nach ihren Informationen als Einsatz "Verkehrsunfall eingeklemmte Person" eröffnete. Dabei handelte es sich um den am Vormittag verunfallten Pikup. Seitens der Feuerwehr wurde das Fahrzeug stromlos geschaltet. Die Feuerwehr verblieb dann noch so lange vor Ort, bis ein Abschleppunternehmen das Fahrzeug entfernte. Für die Feuerwehr endete der Einsatz um 16:35 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schermbeck
Ellen Großblotekamp
Telefon: 0170/5660898
E-Mail: presse@feuerwehr-schermbeck.de
http://www.feuerwehr-schermbeck.de

Original-Content von: Feuerwehr Schermbeck, übermittelt durch news aktuell