Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Koblenz

27.10.2019 – 13:55

Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Pressebericht der Polizei Boppard vom Wochenende 25.-27.10.2019

Boppard (ots)

Am Wochenende ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei Boppard 11 Verkehrsunfälle. Dreimal wurden dabei Menschen verletzt. Am Freitag überquerte ein 6jähriges Mädchen in Emmelshausen die Rhein-Mosel-Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Glücklicherweise kollidierte sie lediglich mit dem Außenspiegel eines vorbeifahrenden PKW. Das Mädchen wurde mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Schwerere Verletzungen konnten nicht festgestellt werden. Auf der Landstraße, zwischen Emmelshausen und Gondershausen, stürzte am Samstagnachmittag ein Motorradfahrer, als ein vor ihm fahrender PKW ohne ersichtlichen Grund, fast bis zum Stillstand abbremste. Zwischen dem bremsenden PKW und dem Motorradfahrer befanden sich noch zwei weitere PKW, die rechtzeitig abbremsen konnten. Durch die eingeleitete Gefahrenbremsung des Motorradfahrers stürzte dieser und zog sich leichte Verletzungen zu. Der unbekannte, bremsende PKW, entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Hinweise zu dem PKW nimmt die Polizei Boppard entgegen. Am Sonntagnachmittag stürzte ein Motorradfahrer auf der K 90, zwischen Dellholfen und Oberwesel. Nach Angaben des Fahrers erschrak er vor einem PKW, der auf seiner Fahrbahnseite entgegenkam. Der PKW-Fahrer ist flüchtig. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt.

In drei weiteren Fällen werden Zeugen gesucht: In der Humperdinckstraße in Boppard, wurde am Freitagmorgen der Außenspiegel eines geparkten PKW abgefahren. An der Unfallstelle blieb der Spiegel eines VWs liegen. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Am Freitagabend, ca. 19:00 Uhr, meldete ein Zeuge einen festgefahrenen LKW in der Bahnunterführung auf der L 209, Richtung Boppard Buchholz. Bei Eintreffen der Streife hatte sich der LKW entfernt. Schäden konnten lediglich an einer Höhenbegrenzung festgestellt werden. Das Viadukt wurde nicht beschädigt. Am Samstagmorgen fand in Karbach, Hambuchstraße, ein Wohnungsumzug statt. Die Möbel wurden zum Zwecke des Abtransports an die Straße gestellt. Einen unbeaufsichtigten Moment nutzte der unbekannte Fahrer eines dunklen Transporters und klaute diverse Elektrogeräte und Kisten. Es gibt jedoch gute Zeugenhinweise. Am Samstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde vor der Stadthalle ein Streit zwischen einem 32jähigen Mann und zwei jungen Frauen gemeldet. Erster Ermittlungen ergaben, dass der Mann die Frauen geschlagen und zu Boden geworfen hatte. Hierbei wurden die Frauen leicht verletzt. Der Täter konnte ermittelt werden. In Hungenroth kam es anlässlich der Veranstaltung Bierprobeabend, zu einer Körperverletzung. Zwei Täter griffen Mitarbeiter einer Securityfirma an. Ein Täter konnte ermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Boppard


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz