Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Mayen

23.09.2018 – 15:38

Polizeidirektion Mayen

POL-PDMY: Wochenend-Pressemitteilung PI Adenau Fr., 21.09. bis 23.09.2018

Adenau (ots)

Verkehrsunfälle Am Wochenende ereigneten sich im Dienstgebiet der PI Adenau 10 Verkehrsunfälle, bei denen es jeweils bei Sachschäden blieb. Die Unfallstellen verteilten sich auf das Gebiet der VG Adenau sowie der in Teilen zu betreuenden Gebiete der VG Kelberg und der VG Vordereifel.

Straftaten Körperverletzung/Hausfriedensbruch In mehreren Fällen wurde am Wochenende eine polizeiliche Intervention anlässlich innerfamiliärer und in der Öffentlichkeit (Gaststätte) ausgetragener Streitigkeiten und Auseinandersetzungen erforderlich, die teilweise die Einleitung von Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung (in Wiesemscheid) und Hausfriedensbruchs (in Kesseling) zur Folge hatten.

Unterschlagung/Sachbeschädigung Gegen noch unbekannte Täter richten sich Strafverfahren nach der Unterschlagung einer Geldbörse und der Sachbeschädigung an einem Pkw in Adenau vom Freitag, 21.09.2018

Ladendiebstahl "Auf frischer Tat betroffen" wurden am selben Tage zwei Ladendiebe, die in einem Einkaufsmarkt in Weibern Waren in einem mittleren zweistelligen Euro-Betrag "mitgehen" lassen wollten. Die Täter gehörten einer auf der Durchreise befindlichen Gruppe von neun Männern aus dem osteuropäischen Raum an.

Einbrüche in Spessart und Kempenich In der Nacht von Samstag und Sonntag brachen noch unbekannte Täter in zwei Gastronomiebetriebe in Spessart und Kempenich ein. Art und Höhe der Beute sind derzeit noch nicht bekannt. Offensichtliche Zielrichtung der Täter war allerdings die Erlangung von Bargeld. An einem weiteren Gastronomiebetrieb in Spessart blieb es bei einem Versuch. Aufgrund der Tatumstände ist anzunehmen, dass als Tatzeit die Nacht gg. 04:00 Uhr in Betracht kommt.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Adenau (02691/925-0) oder die Kriminalinspektion Mayen (02651/801-0) erbeten.

Verkehrsstraftat Eine "Nötigung im Straßenverkehr" wurde am Samstagmittag zur Anzeige gebracht. Der geschädigte Autofahrer sei auf der B257 bei Ahrbrück von einem anderen Pkw-Fahrer derart "ausgebremst worden", dass er einen Verkehrsunfall nur mit Mühe hätte vermeiden können. Der beschuldigte Fahrzeugführer bestreitet die Vorwürfe und macht ein Fehlverhalten des Anzeigers geltend. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

Gefahrenstellen im Straßenverkehr Im Berichtszeitraum wurden mehrere polizeiliche Sicherungseinsätze wegen umgestürzter Bäume nötig.

Anlässlich einer genehmigten landkreisübergreifenden (Vulkaneifel, Ahrweiler) fahrradtouristischen Veranstaltung hatten Beauftragte des Veranstalters am Samstag gefahrenträchtige Messschleifen in Form von Fahrbahnschwellen auf der K29 bei Lind (Ahr)/Ahrbrück sowie der B257/L92 bei Adenau installiert. Da die Anlagen sowohl den Auflagen der Genehmigung widersprachen als auch in keiner Weise abgesichert waren, wurde polizeilich die Entfernung der Messstellen veranlasst.

Wegen einer weiteren Gefahrenstelle auf der L92 bei Adenau wurde am Samstagmorgen der Einsatz der Straßenmeisterei und der Feuerwehr Adenau erforderlich. Dem Betreiber eines Imbiss-Geschäftes waren auf der Fahrt nach Adenau zwei Eimer Ketchup-Soße von der Ladefläche seines Fahrzeuges gerutscht. Die Soße verteilte sich im Kurvenbereich auf der Fahrbahn, wodurch ein Pkw auf der schmierigen Fahrbahnoberfläche beinahe die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hätte. Die Straße wurde von der Feuerwehr mit Wasser abgespült, so dass die Gefahr beseitigt werden konnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Mayen
Polizeiinspektion Adenau

Telefon: 02691/925-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell