Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Übergriff auf Asylbewerber in Stralsund

Stralsund (ots) - Ein Vorfall, der sich bereits vor einem Jahr in Stralsund ereignet hat, lässt den Ermittlern ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 22.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Glasscheiben bei Verbrauchermärkten, Tankstelle und Kiosk beschädigt ++ Carportbrand ...

05.12.2018 – 13:20

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Raub eines PKW Audi RS6

Dierdorf (ots)

Am Dienstag, 27.11.2018, kam es auf dem Parkplatz des Hallenbades AQUA-FIT in Dierdorf in den späten Abendstunden zum Raub eines silberfarbenen Pkw Audi RS6. Der Autobesitzer hatte sein älteres 450 PS starkes Fahrzeug zuvor für über 20.000 Euro auf einer Internetplattform zum Verkauf angeboten. Bei dem Verkaufsgespräch in Dierdorf bemächtigte sich der Täter des Fahrzeugs und fuhr ohne Rücksicht auf den sich vor dem Fahrzeug befindlichen Autobesitzer sowie eines auf dem Parkplatz befindlichen Passanten in Richtung Hachenburg davon. Zum Zeitpunkt des Vorfalles befanden sich noch zahlreiche Passanten auf dem großen, nur teilweise ausgeleuchteten Parkplatz. Die Pressemitteilungen zu dem Vorfall erbrachten der Kriminalpolizei Neuwied keine verwertbaren Hinweise. Die vom für Eigentumsdelikte zuständigen Kommissariat in Neuwied durchgeführten, umfangreichen Ermittlungen ergaben Hinweise auf einen Abstellort des Fahrzeuges zwischen Trier und Bitburg. Weiterhin ergaben die Ermittlungen Hinweise auf den vermutlichen Täter. Am Dienstag, 04.12.2018, konnte das Fahrzeug im Bereich Welschbillig, Kreis Trier-Saarburg, von Polizeikräften festgestellt werden. Einer beabsichtigten Kontrolle und Festnahme der Fahrzeuginsassen entzog sich der Fahrer durch Flucht mit dem ps-starken Fahrzeug in Richtung Trier. Einem Großaufgebot des nunmehr nach dem Fahrzeug fahndenden Polizeipräsidiums Trier, mit Unterstützung des Polizeihubschraubers und weiteren Polizeikräften gelang es schließlich, das Fahrzeug im Stadtgebiet Trier aufzufinden. Der zu Fuß flüchtende Fahrzeugführer konnte schließlich kurze Zeit später um 14.25 h durch zivile Kräfte der Polizei im Stadtgebiet Trier festgenommen werden. Durch diesen kam es zuvor auf seiner Flucht zu mehreren Verkehrsdelikten, wobei auch Sachschaden entstand. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Festgenommen um den Räuber des Fahrzeuges handelt. Im Zusammenhang mit diesen Ermittlungen ergaben sich zahlreiche Hinweise auf weitere Straftaten, welche durch den 29-jährigen Deutschen mit letztem Wohnsitz in den Niederlanden begangen worden sind. Ermittlungen hierzu werden durch die jeweiligen Tatortdienststellen in Zusammenarbeit mit der Kriminalinspektion Neuwied geführt. In einer Vernehmung bei der Kriminalpolizei Neuwied und der Staatsanwaltschaft Koblenz gab der Festgenommene die Raubstraftat zu. Er ging nach Vorführung bei der Haftrichterin am Amtsgericht Koblenz in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neuwied/Rhein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein