Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Neuwied/Rhein mehr verpassen.

11.11.2018 – 09:59

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Pressenachtragsmeldung zum tödlichen Verkehrsunfall auf der Landesstraße 255 bei Neustadt (Wied) Pressemitteilung der Polizeiinspektion Straßenhaus vom 11.11.2018

Neustadt (Wied) (ots)

Am frühen Samstagabend befuhr der 52 - jährige Fahrzeugführer aus dem Kreis Neuwied mit seinem PKW BMW die Landesstraße 255 aus Richtung Oberhoppen kommend in Richtung Wiedmühle. Ausgangs einer Rechtskurve verlor der Fahrer vermutlich aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen PKW und geriet auf die Gegenfahrspur. Dort prallte er mit hoher Geschwindigkeit mit der Fahrzeugfront gegen die am linken Fahrbahnrand angrenzende Felswand. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Pkw und kam entgegengesetzt zu seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stillstand. Der Fahrer erlag an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Bürdenbach - Am Samstagnachmittag befuhr ein 16 - jähriger Jugendlicher mit seinem Leichtkraftrad und einem 15 - jährigen Soziusfahrer die Bundesstraße 256 aus Richtung Flammersfeld kommend in Richtung Güllesheim. Kurz hinter Bruchermühle kam der Fahrer aufgrund einer nicht angepassten Geschwindigkeit mit seinem Leichtkraftrad zu Fall. Hierbei erlitt der Fahrer eine leichte Verletzung, der Soziusfahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Rengsdorf - Am Freitag wurde im Zeitraum von 06:00 Uhr bis 15:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Westerwaldstraße in Rengsdorf die Heckscheibe eines ordnungsgemäß geparkten PKW Citroen eingeschlagen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de melden.

Hausen (Wied) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in ein Heim in der Hönninger Straße in Hausen (Wied) eingebrochen. Unbekannte Täter gelangten auf bisher unbekannten Weg in das Gebäude und hebelten mit brachialer Gewalt eine Bürotür auf. Dort durchwühlten die Täter delikttypisch die Räumlichkeit und flüchteten mit geringer Beute. Die Spurensuche am Tatort erfolgte durch die Kriminalpolizei. Wer Hinweise auf verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich der Tatörtlichkeit geben kann wird gebeten, sich bei der Polizei Straßenhaus unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de melden.

Neustadt (Wied) - Am Samstagmorgen erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Polizeibeamten in der Freizeit Kenntnis über verdächtige Personen zwischen Funkenhausen und Breitscheid. Bei der Anfahrt konnte eine 18 - jährige Person angetroffen und festgehalten werden. Eine andere Person flüchtete in das angrenzende Waldgebiet. Im Rahmen der Fahndung wurde der Flüchtige bei einer Bekannten in einem Ortsteil von Neustadt (Wied) angetroffen. Bei der Überprüfung des 22 - jährigen Mannes stellten die Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Auf richterliche Anordnung wurde das Anwesen seiner Bekannten, in dem sich insgesamt 5 Personen im Alter von 16 - 36 Jahren befanden, nach Drogen durchsucht. Hierbei konnten die Polizeibeamten im gesamten Haus geringe Mengen an versteckte Drogen, entsprechende Utensilien und Mobiltelefone auffinden und sicherstellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Straßenhaus

Telefon: 02634/952-0
www.polizei.rlp.de/pd.neuwied


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein