Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neuwied/Rhein

28.10.2018 – 08:49

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

POL-PDNR: Unfall mit 2 Leichtverletzten, Verursacher ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

POL-PDNR: Unfall mit 2 Leichtverletzten, Verursacher ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss
  • Bild-Infos
  • Download

L276 Weyerbusch-Leuscheid (ots)

Am Samstag, dem 27.10.2018, ereignete sich gegen 16 Uhr ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW auf der L276 zwischen Weyerbusch und Leuscheid. Der 34jährige Fahrer eines Opel Corsa befuhr die Strecke von Leuscheid nach Weyerbusch. In einer scharfen Linkskurve geriet der PKW aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden BMW. Der 57jährige Fahrer des BMW und der Unfallverursacher wurden leichtverletzt. Sie begaben sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 13000 Euro. Im Rahmen der Ermittlungen stellte die Polizei Altenkirchen fest, dass der 34jährige Unfallverursacher unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und ihm bereits vor rund 10 Jahren die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Sein PKW war weder zugelassen noch versichert und die angebrachten Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Altenkirchen waren mit gefälschten Siegeln der Kreisverwaltung Neuwied versehen. Es wurden eine Blutprobe entnommen und diverse Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Altenkirchen
PHK Schade
Telefon: 02681-946-0
pialtenkirchen@polizei.rlp.de


Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neuwied/Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Neuwied/Rhein