Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

04.10.2019 – 11:48

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz - Schüsse in der Bahnhofstraße

Mainz (ots)

Donnerstag, 03.10.2019, 03:11 Uhr

Durch einen Passanten wird in der Nacht auf Donnerstag, gegen 03:11 Uhr gemeldet, dass eine männliche Person in der Bahnhofstraße in Mainz mit einer Pistole in die Luft geschossen habe. Anschließend habe die Person die Pistole eingesteckt und habe sich in einen türkischen Schnellimbiss begeben. Auf Grund der Personenbeschreibung der aufmerksamen Zeugen, konnte ein 20-Jähriger in den Räumlichkeiten des Imbissrestaurants festgestellt und einer polizeilichen Kontrolle unterzogen werden. Im Rahmen einer Personendurchsuchung konnte im Hosenbund des 20-Jährigen eine Schusswaffe aufgefunden werden. Bei der näheren Begutachtung der Schusswaffe stellte sich heraus, dass es sich um eine Schreckschusswaffe handelt. Der 20-Jährige verfügt allerdings nicht über eine waffenbehördliche Erlaubnis zum Führen von Schreckschusswaffen. Die Waffe wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den 20-Jährigen eingeleitet. Warum es zu der Schussabgabe kam bleibt weiterhin unklar, da der 20-Jährige von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch macht. Bereits gegen 02:45 Uhr kam es im hessischen Zuständigkeitsbereich (Bahnhof Mainz-Kastel) ebenfalls zu einer Schussabgabe. Hinsichtlich eines möglichen Zusammenhangs der beiden Taten wird derzeit ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz