Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz

14.04.2019 – 03:17

Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: "BaSIs - Day 2019" Kontrollmaßnahmen der Polizeiinspektion Mainz 1

Mainz (ots)

Im Rahmen des sogenannten "BaSIs -Day 2019" (Bausteine für die Sicherheit in der Innenstadt) der Polizeiinspektion Mainz 1, wurden am 13.04.2019 brennpunktorientierte Kontrollmaßnahmen im Innenstadtbereich der Landeshauptstadt durchgeführt. Die Themenfelder Straßenkriminalität, Fahrradsicherheit, Eigentumskriminalität und der Bereich der Verkehrssicherheit rückte hier in den Fokus der Beamten des Altstadtreviers.

Beginnend ab 11:00 Uhr wurden Wochenmarkt, Marktfrühstück und Weinmarathon intensiv mit zivilen und uniformierten Beamten bestreift. Zudem wurde ein Informationsstand auf dem Gutenbergplatz eingerichtet, wo die Beamten unter anderem über Verhaltenstipps und Hinweise zur Verhinderung von Taschendiebstählen und Eigentumsdelikten im Innenstadtbereich informierten.

Ergänzt wurde die erste Einsatzphase durch Fahrradstreifen, die sowohl das Verhalten der Fahrradfahrer als auch Fehlverhalten von Kraftfahrzeugführern gegenüber Fahrradfahrern im Blick hatten. Hierbei wurden insgesamt 29 Personen kontrolliert, 18 Fahrzeuge angehalten, die widerrechtlich die Fußgängerzone befuhren und 3 Fahrzeuge festgestellt, die verbotswidrig auf Radwegen parkten. Weiterhin wurden 10 Fahrradfahrer kontrolliert, die verbotswidrig in entsprechenden Zonen die Fußgängerzone befuhren.

In den späten Nachmittagsstunden Rückte dann der Fahrzeugverkehr im Bereich der Rheinachse in den Vordergrund der Beamten, wobei besonderes Augenmerk auf das Verkehrsphänomen der sogenannten "Raser und Poser" gelegt wurde. Hierbei handelt es sich um Fahrzeuge, die durch technische Veränderungen eine Gefahr für den Straßenverkehr darstellen können. Die Kontrollen fanden in enger Zusammenarbeit mit der Zulassungsstelle der Stadt Mainz, sowie der Zentralen Bußgeldstelle statt, wobei bei 10 von insgesamt 17 Kontrollierten Fahrzeugen die Betriebserlaubnis auf Grund technischer Veränderungen erloschen war. Zudem war einer der kontrollierten Fahrer alkoholisiert.

In den Abend- und Nachtstunden wurde dann die Verhinderung und Aufklärung der sogenannten Straßenkriminalität zum Schwerpunkt der Beamten des Altstadtreviers. Durch zivile Beamte wurden Fußstreifen und intensive Personenkontrollen im Innenstadtbereich und auf einer Veranstaltung am Rheinufer durchgeführt. Hierbei wurden zur Verhinderung von Körperverletzungsdelikten, aggressive Personen zielgerichtet angesprochen und des Platzes verwiesen. Zudem wurden bei einer Personendurchsuchung kleinere Mengen Drogen sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Polizeiinspektion Mainz 1

Telefon: 06131 65-4110
E-Mail: PIMainz1@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mainz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz