Polizeipräsidium Mainz

POL-PPMZ: Mainz-Bretzenheim - Durch Phishing knapp 3000 Euro erlangt

Mainz (ots) - Am Mittwoch, 03.10.2018, wird gegen 13:00 Uhr ein 50-jähriger Mainzer per Mail aufgefordert, zur Verlängerung seiner Domain einen Betrag von 11 Euro zu überweisen. Er gibt daraufhin seine Kreditkarteninformationen an und erhält eine so genannte m-TAN, die er zur Bestätigung der Transaktion wiederum auf einer anderen Webseite eingeben soll. Dort erhält er eine Fehlermeldung.

Auf sein Smartphone erhält der 50-Jährige am gestrigen Donnerstag eine Mail seiner Bank, wonach aufgrund der generierten m-TAN eine Überweisung von ca. 3000 Euro vorgenommen wurde. Der 50-Jährige bringt den Fall zur Anzeige. Er ist einem so genannten Phishing-Fall aufsässig geworden.

Hinweise, wie Sie sich gegen die Phising-Masche schützen könne, finden sie unter: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/gefahren-im-internet/phishing/tipps/

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihre Polizei Mainz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz
Pressestelle

Telefon: 06131-65-3011 / 3012 / 3013
E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: