Polizeidirektion Bad Kreuznach

POL-PDKH: Frau wollte aus Fenster springen

Bad Kreuznach, Traubenstraße (ots) - Am Dienstagabend, gegen 17:45 Uhr, meldete sich eine offenbar psychisch kranke 50-Jährige über Notruf und gab an, dass sie vom Dach ihres Wohnhauses springen werde. Beim Eintreffen der Beamten saß die 50-Jährige tatsächlich auf der äußeren Fensterbank eines Fensters im 2. OG. Nachdem die Beamten mit der Frau kein Gespräch aufbauen konnten, wurde zusätzlich die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Bad Kreuznach angefordert. Während die FFW unterhalb des Fensters ein sogenanntes Sprungpolster installierte, gelang es den Polizeibeamten in die Wohnung der 50-Jährigen vorzudringen. Die 50-Jährige konnte jedoch auch nach minutenlangen Diskussionen nicht von ihrem Vorhaben abgebracht werden. In einem günstigen Moment konnte die 50-Jährige schließlich überwältigt und von den Beamten zurück in die Wohnung gezogen werden. Die Frau wurde hierbei nicht verletzt. Sie wurde anschließend in einer geschlossenen Einrichtung untergebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Bad Kreuznach

Telefon: 0671/8811-0
E-Mail: pibadkreuznach@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.badkreuznach

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Kreuznach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Das könnte Sie auch interessieren: