Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Feuer auf Industriegelände

Mönchengladbach Bonnenbroich-Geneicken, 12.03.2019, 11:40 Uhr, Breite Straße (ots) - Gegen 11:40 Uhr heute ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-BOR: Gronau - Überladen und nicht verkehrssicher

Gronau (ots) - Auch die Kontrolle von land- und forstwirtschaftlich genutzten Fahrzeugen gehört zu den ...

13.03.2019 – 13:29

Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Aufmerksame Zeugen verhindern Einbruch

Trier (ots)

Dank der schnellen und richtigen Reaktion aufmerksamer Zeugen konnte am Dienstagmorgen, 12. März, ein Einbruch in eine Wohnung im Trierer Stadtteil Mariahof verhindert und ein 28-jähriger Tatverdächtiger noch in Tatortnähe festgenommen werden. Gegen 9.40 Uhr hatten die Zeugen die Polizei angerufen und einen Einbruch in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Der Täter sei noch vor Ort. Noch bevor die Polizei eintraf, hatte sich der Mann allerdings entfernt. Die Zeugen konnten der Polizei erneut konkrete Hinweise geben. Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten den 29-Jährigen in der Nähe des Tatortes antreffen und festnehmen. Der wohnsitzlose Mann, der der Polizei unter anderem bereits wegen zahlreicher anderer Eigentumsdelikte bekannt ist, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0
E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell