Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Trier

12.03.2019 – 22:26

Polizeipräsidium Trier

POL-PPTR: Brand eines Langholztransporters

POL-PPTR: Brand eines Langholztransporters
  • Bild-Infos
  • Download

Hetzerath (ots)

Gegen 18:27 Uhr kam es zu einem LKW-Brand auf der BAB A 1, Gemarkung Hetzerath, in Richtung Koblenz, kurz hinter der Anschlussstelle Föhren. Die Sattelzugmaschine eines Langholztransporter, der mit ca. 20 Tonnen Buchenlangholz beladen war, geriet vermutlich infolge eines Motor-Platzers in Vollbrand. Der 74 jährige Fahrer konnte sich unverletzt vom LKW entfernen. Glücklicherweise schlugen die Flammen nicht auf den beladenen Sattelanhänger über. Die Baumstämme wurden vor Ort auf einen anderen Holztransporter umgeladen. Die völlig ausgebrannte Sattelzugmaschine wurden durch einen Bergungsdienst geborgen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 100.000EUR. Die BAB 1 in Richtung Koblenz musste zwischen den Anschlussstellen Föhren und Salmtal bis gegen 21.00 Uhr vollgesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Bergungsstelle vorbeigeführt. Der Gegenverkehr musste wegen Löscharbeiten auch teilweise gesperrt werden. Derzeit dauern die Bergungsarbeiten noch bis ca. 23.00 Uhr an.

Im Einsatz waren die FFW aus Schweich, Hetzerath, Salmtal und Landscheid, die Autobahnmeisterei Wittlich, die Polizeisinspektion Wittlich und die Autobahnpolizei Schweich

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Schweich

Telefon: 06502-91650
E-Mail: pastschweich@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Trier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Trier