PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rheinpfalz mehr verpassen.

13.10.2021 – 15:19

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Falsche Polizei-Beamte belästigen am Telefon

Ludwigshafen (ots)

Am Dienstag, 12.10.2021, kam es in vier Fällen zu Anrufen von sogenannten falschen Polizeibeamten im Stadtgebiet Ludwigshafen. Die Betroffenen berichteten von Anrufen, in denen Personen behaupteten von der Polizei zu sein. Im Telefonat schilderten Betrüger besonders bedrohliche Szenarien, z.B. dass ein Bankbetrug vorliegt oder dass ein naher Angehöriger in Gefahr schwebt. Beachten Sie die Tipps Ihrer Polizei, um sich vor Betrug am Telefon zu schützen:

   - Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten oder dazu 
     auffordern, Geld oder Wertsachen herauszugeben.
   - Die Polizei ruft Sie niemals unter der Polizeinotruf-Nummer 110 
     an. Das machen nur Betrüger. Sind Sie sich unsicher, fragen Sie 
     bei Ihrer Polizeidienststelle nach. Benutzen Sie hierfür nie die
     Rückruffunktion Ihres Telefons, sondern wählen Sie die Nummer 
     selbst.
   - Legen Sie sich die Nummer Ihrer örtlichen Polizeidienststelle 
     sowie die Notrufnummer 110 griffbereit an Ihr Telefon, damit Sie
     diese im Zweifelsfall selbst wählen können.

Sind Sie bereits Opfer eines Betrugs geworden, zeigen Sie die Tat unbedingt bei der Polizei an. Ihre zuständige Polizeidienststelle finden Sie über unsere Dienststellensuche https://www.polizei.rlp.de/de/dienststellensuche/. Oder erstatten Sie direkt online eine Anzeige bei der Onlinewache https://www.polizei.rlp.de/de/onlinewache/

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Eva Landau
Telefon: 0621-963-1500
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Ludwigshafen
Weitere Storys aus Ludwigshafen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz