Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Beziehungsstreit endet im Krankenhaus und Polizeigewahrsam

Ludwigshafen / Ernst-Reuter-Siedlung (ots) - Am Samstag, 06.01.2018, gg. 13.30 Uhr, kam es zu Beziehungsstreitigkeiten zwischen einer 34jährigen Frau aus Ludwigshafen und ihrem 35jährigen Freund. Im Verlaufe des Streites ging die Frau mit einem Messer auf ihren Freund los. Als dieser den Angriff abwehrte, stürzte die Frau, stieß mit dem Kopf an eine Wand und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Die Frau war leicht verletzt, wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Der 35jährigen Mann, welche nicht in Ludwigshafen wohnt, wurde aus der Wohnung der Frau verwiesen und eine polizeiliche Gewaltschutzverfügung ausgestellt. Ca. 1 Stunde später verstieß der Mann gegen diese Verfügung und erschien wieder an der Wohnung der Frau, welche sich zu dieser Zeit immer noch im Krankenhaus befand. Dort trat er die Eingangstür der Wohnung seiner Freundin ein und zerstörte in der Wohnung einige Möbelstücke. Der leicht alkoholisierte Mann konnte durch die eintreffenden Polizeibeamten in der Nähe der Wohnung angetroffen werden. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten bis zum darauffolgenden Tag in Gewahrsam genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: