Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

03.01.2018 – 11:44

Polizeipräsidium Rheinpfalz

POL-PPRP: Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten

Ludwigshafen (ots)

Am 03.01.2017 um 08:53 Uhr wurde die Polizei über einen Anruf beim Jobcenter informiert, wonach der Anrufer für den Fall ausbleibender finanzieller Leistungen den Wurf einer Granate in das Jobcenter in der Kaiser-Wilhelm-Straße androhte. Der Anschlussinhaber und damit Tatverdächtige konnte schnell ermittelt werden. Eine Durchsuchung seiner Wohnung führte nicht zum Auffinden von Waffen oder Sprengmitteln. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz
Bastian Linn
Telefon: 0621-963-1032
E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Rheinpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rheinpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rheinpfalz