Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Ausbreitung von Feuer in Dollerner Bar-Betrieb

Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde gegen kurz vor 22:30 h der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer an ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

27.04.2019 – 10:44

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Frankenthal - Radmuttern gelöst

POL-PDLU: Frankenthal - Radmuttern gelöst
  • Bild-Infos
  • Download

Frankenthal (ots)

Im Zeitraum 19.04.2019, 14:00 Uhr - 25.04.2019, 12:00 Uhr löst bislang unbekannter Täter die Radmuttern des linken vorderen Rads eines geparkten Mercedes Benz. Das angegangene Fahrzeug war im genannten Zeitraum sowohl in einem Parkhaus in der Welschgasse in Frankenthal gestanden als auch in der Berliner Straße in Bobenheim- Roxheim. Glücklicherweise bemerkt der Geschädigte die gelösten Radmuttern rechtzeitig, so dass es zu keinem Schadensereignis kommt. Ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr gegen Unbekannt wurde eingeleitet.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal unter der Rufnummer 06233/3133-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Rufnummer 06237/934-1100 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Polizeiinspektion Frankenthal
Telefon: 06233/3130
E-Mail: pifrankenthal.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell