Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Kollision mit Leichtkraftrad - Kind schwer verletzt - Heiligenhaus - 1905144

Mettmann (ots) - Am Donnerstagabend des 23.05.2019, gegen 18:00 Uhr, kam es an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Ludwigshafen

23.04.2019 – 11:31

Polizeidirektion Ludwigshafen

POL-PDLU: Speyer - Raub mit Täterfestnahme (23-2204)

Speyer (ots)

22.04.2019, 18:25 Uhr Zwei Brüder (13 und 16 Jahre) befanden sich auf einem Fußweg in der Nähe der "Hundewiese" hinter der Tanzschule "Thiele". Hier wurden sie durch zwei Männern (20 und 29 Jahre )in ein Gespräch verwickelt, in dessen Verlauf einer der Männer den 13Jährigen von seinem Fahrrad herunterzog. Dabei verletzte sich der 13Jährige leicht. Die beiden Brüder wurden dann von den Männern zur Herausgabe ihrer Wertsachen aufgefordert. Danach wurden sie von den Beschuldigten nach solchen abgetastet. Einer der Täter ergriff dabei das in der Jackentsche befindliche Mobiltelefon des 16Jährigen. Dieser weigerte sich jedoch, das Mobiltelefon loszulassen und es gelang ihm letztlich, dieses dem Beschuldigten wieder zu entreißen. Offensichtlich durch die Gegenwehr beeindruckt, ließ der Beschuldigte von seinem Vorhaben ab. Die Beiden Beschuldigten ergriffen danach jedoch das Mountainbike des 13Jährigen und entfernten sich auf diesem Richtung Schlangenwühl. Der durch seine Söhne telefonisch verständigte Vater konnte die beiden Beschuldigten am Bahnübergang Viehtriftstraße/ Schlangenwühl feststellen und sich wieder in den Besitz des Fahrrads seines Sohnes bringen. Die nun ohne das Fahrrad zu Fuß flüchtenden Beschuldigten konnten aufgrund der durch die Geschädigten abgegebenen Personenbeschreibung wenig später von der Polizei im Nahbereich festgenommen und als Beschuldigte eines Raubes belehrt werden. Sie wurden auf hiesiger Dienststelle erkennungsdienstlich behandelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen
Pressestelle
Polizeiinspektion Speyer
Telefon: 06232-137-253 (oder -0)
E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen, übermittelt durch news aktuell