Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

01.03.2018 – 15:47

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

POL-PDNW: Betrügerische Dachhaie

Deidesheim (ots)

Am Mittwoch, den 28.02.2018, suchten gegen 14.00 Uhr drei unbekannte "Dachhaie" einen älteren Mitbürger in Deidesheim auf und überredeten diesen zur Reparatur seines Dachkannels zu einem Festpreis von 200,- Euro. Nachdem die Arbeit zu ca. 3/4 verrichtet war, verlangten sie nun pro reparierten Meter einen Preis von 100,- Euro. Er bezahlte den verabredeten Festpreis und die Täter verließen das Grundstück ohne die Arbeiten zu beenden. Die Täter waren mit einem gelben Mercedes-Benz-Transporter (Sprinter) neueres Modell, mit polnischem Kennzeichen unterwegs.

Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Haßloch, Tel. 06324/933-0, Fax 06324/933120, email: pihassloch@polizei.rlp.de, zu wenden.

Die Polizei rät: » Lehnen Sie jegliche Angebote von Wanderarbeitern ab, die Ihnen spontane Bauarbeiten auf Ihrem Grundstück (insbesondere Dach- und Pflasterarbeiten) anbieten. Tatsächlich sofort angefangene Arbeiten dienen nur als Täuschung und werden nicht beendet. Zahlen Sie niemals Geld im Voraus! » Bezahlen Sie keinen Handwerker in bar, sondern verlangen Sie eine Rechnung, die Sie per Banküberweisung begleichen. » Wenden Sie sich an die Polizei, wenn Sie befürchten, Opfer einer Straftat zu werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Haßloch

Telefon: 06324-933-0
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung