Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

25.11.2019 – 12:31

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Unmoralische Bitte - illegale Reaktion

Kaiserslautern (ots)

Wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen jungen Mann aus dem Stadtgebiet. Der 19-Jährige steht im Verdacht, am Samstagnachmittag zwei Mädchen Geld aus der Hand gerissen und eine davon auch geschlagen zu haben.

Wie die beiden 13-jährigen Mädchen später berichteten, hatten sie den jungen Mann - den sie nicht kannten - gegen 17 Uhr am Fackelrondell angesprochen. Pikant: Sie baten ihn um einen Gefallen und fragten, ob er ihnen Alkohol besorgen könnte. Eines der Mädchen hielt dafür bereits einen 50-Euro-Schein in der Hand.

Der Mann riss das Geld an sich und rannte damit davon. Etwas später trafen die Mädchen den Täter erneut im Bereich des Stadtparks und forderten von ihm das Geld zurück. Er weigerte sich jedoch, den 50er wieder herauszugeben - stattdessen schlug er einem der Mädchen mit der Hans ins Gesicht und flüchtete dann erneut.

Mit Hilfe von Zeugen konnte der 19-Jährige identifiziert werden. Auf ihn kommt ein Strafverfahren zu.

Die beiden 13-jährigen Mädchen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an eine Erziehungsberechtigte übergeben. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz