Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

21.11.2019 – 13:28

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Länderübergreifende Kontrolltage gegen Wohnungseinbrüche - Polizeipräsidium Westpfalz mit dabei

Westpfalz (ots)

Wenn die Tage kürzer werden, haben Wohnungseinbrüche erfahrungsgemäß Hochsaison. Vor diesem Hintergrund führten die Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen und Rheinland-Pfalz im November gemeinsame Fahndungs- und Kontrollaktionen durch.

Die Polizei in der Westpfalz war am Dienstag mit mehreren Teams zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität im Einsatz. Ein besonderes Augenmerkt legten die Beamten auf die Gebiete, in denen es in der letzten Zeit Einbrüche gab.

Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräfte über 400 Personen und 330 Fahrzeuge.

Zehn der genannten Personen waren zur Festnahme ausgeschrieben. Weiterhin wurden gegen neun Tatverdächtige Strafverfahren eingeleitet. Grund dafür war der Besitz von Betäubungsmitteln, das Fahren unter Drogeneinfluss, Verstöße gegen das Waffengesetz oder gegen verkehrsrechtliche Vorschriften. Ermittlungsverfahren wurden auch wegen Diebstahls, Betrugs und wegen der verbotenen Ausübung der Prostitution eingeleitet.

Bei den Kontrollen stellte die Polizei Betäubungsmittel und ein gestohlenes Fahrrad sicher.

Die Beamten gingen auch Hinweisen aus der Bevölkerung nach und führten Beratungsgespräche. |mhm

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell