Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

26.04.2019 – 14:45

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Vater getötet - Tatverdächtiger Sohn macht keine Angaben zum Tatgeschehen

Zweibrücken (ots)

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Zweibrücken und des Polizeipräsidiums Westpfalz

Der 23-jährige Tatverdächtige wurde am Freitag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Zweibrücken vorgeführt, der antragsgemäß einen Haftbefehl wegen Totschlags erlassen hat.

Der Beschuldigte hat zum konkreten Tatgeschehen keine Angaben gemacht. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ist das Opfer durch einen Messerstich in den Halsbereich tödlich verletzt worden. Die Ermittlungen dauern an; insbesondere sind nach Vorliegen des Obduktionsergebnisses im Laufe der kommenden Woche weitere Erkenntnisse zum genauen Tathergang zu erwarten. Zu weiteren Einzelheiten machen Staatsanwaltschaft und Polizei aktuell keine Angaben. |erf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz