Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz

11.02.2019 – 12:31

Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Wer hat den Autoknacker gesehen?

Kaiserslautern (ots)

Die Polizei sucht einen Autoknacker, der am helllichten Sonntagnachmittag im St.-Quentin-Ring zugeschlagen hat. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte kurz nach 14 Uhr die Polizei, nachdem er beobachtet hatte, wie ein Mann in Höhe des Hauses Nummer 30 an einem Pkw die Seitenscheibe mit einem Stein zerstörte, dann in den Innenraum des Wagens griff und sich ein Smartphone herausholte.

Anschließend flüchtete der Täter. Er konnte bei der sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr ausfindig gemacht werden. Die Polizei bittet deshalb um Hinweise, wem der flüchtende Täter möglicherweise aufgefallen ist.

Es soll sich um einen Mann mit "normaler" Figur handeln, der vermutlich kleiner als 1,80 Meter ist. Bekleidet war der Unbekannte mit einer hellgrauen Jogginghose und einer schwarzen Winterjacke mit Kapuze.

Nur zwei Tage vorher (Freitag, 8. Februar) war es in etwa zur gleichen Zeit - zwischen 13 und 14.20 Uhr - in der benachbarten Kantstraße zu einem Diebstahl aus einem Fahrzeug gekommen; in diesem Fall handelte es sich um ein Wohnmobil. Auch hier wurde eine Scheibe eingeschlagen und aus dem Innenraum etwas gestohlen: eine Handtasche samt Inhalt.

Weitere Zeugenhinweise auf verdächtige Personen, die in der Kantstraße oder im St.-Quentin-Ring gesehen wurden, nimmt die Kripo Kaiserslautern unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2620 jederzeit entgegen. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Westpfalz
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz