Feuerwehr Kirchhundem 

FW-OE: Löschgruppe Welschen Ennest dankt dem Deutschen Roten Kreuz für neuen Rettungsrucksack
Gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und DRK

von links nach rechts: stellv. Löschgruppenführer Florian Fisahn, Löschgruppenführer Martin Kowol, Dr. med. Gerhard Runge, stellv. Zugführer Andreas Berens
Bildquelle: Feuerwehr
von links nach rechts: stellv. Löschgruppenführer Florian Fisahn, Löschgruppenführer Martin Kowol, Dr. med. Gerhard Runge, stellv. Zugführer Andreas Berens Bildquelle: Feuerwehr

Kirchhundem (ots) - Kürzlich wurde ein Rettungsrucksack für die Löschgruppe Welschen Ennest der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem neu beschafft. Der Rucksack dient zur Erstversorgung von Verletzten an Einsatzstellen und ersetzt einen herkömmlichen Sanitätskasten. Der Dank gilt Dr. med. Gerhard Runge, erster Vorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes Ortsverband Kirchhundem, welcher den Rucksack gesponsert hat. Ebenfalls möchte sich die Löschgruppe bei Frank Hesse ebenfalls vom DRK Ortsverband Kirchhundem bedanken. Dieser hat den Rucksack mit samt normgerechten Inhalt sowie hilfreichen Erweiterungen in Zusammenarbeit mit Andreas Berens zusammengestellt und beschafft. Auch diese Spende verdeutlicht wieder einmal das einsatzübergreifende sehr gute Zusammenspiel zwischen dem Deutschen Roten Kreuz und der Feuerwehr.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kirchhundem 
Thomas Beckmann
Telefon: 0171 49 42 515
E-Mail: T.Beckmann@Feuerwehr-Kirchhundem.de
www.Feuerwehr-Kirchhundem.de

Original-Content von: Feuerwehr Kirchhundem , übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Kirchhundem 

Das könnte Sie auch interessieren: