Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

28.01.2019 – 23:05

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.

KFV-CW: Offener Dachstuhlbrand in privat genutzter Werkstatt.

KFV-CW: Offener Dachstuhlbrand in privat genutzter Werkstatt.
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Liebenzell-Maisenbach (ots)

Am heutigen Montagmittag kam es in der Talstraße im Bad Liebenzeller Ortsteil Maisenbach zu einem Brand in einer Werkstatt die privat genutzt wird. In der Folge entwickelte sich dieser zu einem offenen Dachstuhlbrand aus. Die Besitzerin des Hauses bemerkte eine starke Rauchentwicklung und alarmierte um 12.52 Uhr die Feuerwehr. Die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte aus Bad Liebenzell und Schömberg eilten zur Einsatzstelle und begannen mit den Löscharbeiten.

In der Werkstatt stand ein Kaminofen, welcher noch am Vormittag von dem Besitzer angefeuert wurde. Wie die Polizei weiter mitteile ist aus bislang unbekannter Ursache in der Dämmung ein Feuer ausgebrochen. Dies fraß sich durch die Decke, so dass wir von einem offenen Dachstuhlbrand sprechen. Die Feuerwehrkräfte konnten den Brand schnell und routiniert löschen, so dass sie sich nach rund einer Stunde den Nachlöscharbeiten widmen konnten. Hierbei war mal wieder eine Wärmebildkamera sehr von Vorteil. Somit konnten alle Brandnester gefunden und abgelöscht werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 50.000 Euro.

Im Einsatz waren 30 Feuerwehrkräfte der Feuerwehr Bad Liebenzell mit acht Fahrzeugen. Die Feuerwehr Schömberg rückte mit drei Fahrzeugen und 14 Kräften an. Der DRK-Ortsverein Schömberg/ Bad Liebenzell war mit zwei Fahrzeugen und vier Einsatzkräften vor Ort, sie kümmerten sich um die Verpflegung. Die Polizei war mit einer Streife im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Calw e.V.
Udo Zink
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 176 630 49 295
Fax: +49 7053 3168
Fax mobil:  +49 0711 25 296 11 372
E-Mail: presse@kfv-calw.de
http://www.kfv-calw.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Calw e.V., übermittelt durch news aktuell