Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Plettenberg mehr verpassen.

25.01.2020 – 15:21

Feuerwehr Plettenberg

FW-PL: OT.Hechmecke. Schwelbrand in Elektroherd. Bewohnerin reagiert besonnen. Feuerwehr muss lediglich kontrollieren. Bereits in der Nacht Containerbrand.

FW-PL: OT.Hechmecke. Schwelbrand in Elektroherd. Bewohnerin reagiert besonnen. Feuerwehr muss lediglich kontrollieren. Bereits in der Nacht Containerbrand.
  • Bild-Infos
  • Download

Plettenberg (ots)

Gegen 12.00 Uhr wurde die Plettenberger Feuerwehr am Samstagmittag mit dem Stichwort "F1-Brand im Gebäude" zur Holbeinstraße alarmiert. Die Bewohnerin einer Parterrewohnung hatte zuvor beim Betreten ihrer Küche eine leichte Rauchentwicklung bemerkt. Folgerichtig alarmierte sie umgehend per Notruf die Feuer- und Rettungsleitstelle des Märkischen Kreises und schaltete im Sicherungskasten die Wohnung stromlos. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte sich der Rauch bereits verzogen, zurück blieb jedoch ein Schmorgeruch. Eine entsprechende Untersuchung der Feuerwehr mittels Wärmebildkamera bleib zunächst erfolglos. Erst nach Wiedereinschalten der Sicherungen kam es erneut zu einer Rauchentwicklung, ausgehend von einem Elektroherd. Der Herd wurde anschließend erneut durch die Feuerwehr per Abschalten der Sicherung außer Betrieb genommen. Ein von der Wohnungsinhaberin beauftragter Elektriker soll nun im Nachgang den Schaden am Herd begutachten. Löschmaßnahmen seitens der Feuerwehr wurden nicht erforderlich. Außer dem technischen Defekt am Herd entstand kein weiterer Schaden. Bereits nach kurzer Zeit konnten die Kräfte von Feuer- und Rettungswache, Holthausen und Oestertal wieder einrücken. Bereits in der Nacht zu Samstag gegen 01.30 Uhr wurde die Feuerwehr von der Polizei über einen Containerbrand in Nähe des Wiedenpavillons in der Innenstadt informiert. Ein in Nähe zum Pavillon abgestellter und mit Renovierungsabfällen gefüllter Mischmüllcontainer war in Brand geraten und musste von Kräften der Hauptwache unter Atemschutz abgelöscht werden. Nach rund 45 Minuten konnten die Einsatzkräfte in ihren Standort einrücken. Zu Brandursache und Höhe von entstandenen Sachschäden kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen.

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Plettenberg
Thomas Gritschke
Pressestelle
Feuer- und Rettungswache Plettenberg
Am Wall 9a
58840 Plettenberg
Telefon: 02391- 923 497
E-Mail: pressestelle@feuerwehr-plettenberg.de
http://www.feuerwehr-plettenberg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Plettenberg, übermittelt durch news aktuell