Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Zollfahndungsamt München mehr verpassen.

05.06.2020 – 06:37

Zollfahndungsamt München

ZOLL-M: Drogenhändler aufgeflogen; buntes Sortiment an Rauschgift sichergestellt.

ZOLL-M: Drogenhändler aufgeflogen; buntes Sortiment an Rauschgift sichergestellt.
  • Bild-Infos
  • Download

Regensburg (ots)

Ein buntes Sortiment an Rauschgift haben Weidener Zollfahnder vergangene Woche bei der Durchsuchung der Wohnung eines 26-jährigen Drogenhändlers in Regensburg sichergestellt. Im Vorfeld übergaben Angehörige der Sicherheitsabteilung eines Paketdienstes dem Zoll eine verdächtige Sendung, in der nach Kontrolle des Inhalts knapp 1,5 Kilogramm Marihuana vorgefunden und sichergestellt worden sind.

Mit Beschluss des Ermittlungsrichters beim Amtsgericht Regensburg durchsuchten am 27.05.20 Zollfahnderinnen und Zollfahnder aus Weiden mit Unterstützung von Regensburger Zöllnern die Wohnung des vermeintlichen Empfängers, stellten ein buntes Sortiment an Rauschgift sowie Bargeld sicher und nahmen den Tatverdächtigen fest.

Im Detail fanden die Beamten bei der Wohnungsdurchsuchung vor:

- 550 Gramm Marihuana,
- 20 Gramm Haschisch,
- 125 Gramm Amphetmain,
- 30 Gramm Kokain,
- 50 Gramm Ecstasy,
- 300 LSD-Trips,
- 3.000 Euro Bargeld. 

In der Folge erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg Haftbefehl wegen Flucht- und Verdunkelungsgefahr.

Das Zollfahndungsamt München, Dienstsitz Weiden, führt die weiteren Ermittlungen wegen Verdachts von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Zollfahndungsamt München
Pressesprecher
Christian Schüttenkopf
Telefon: 089 5109 1660
Fax: 089 5109 1180
E-Mail: presse@zfam.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Zollfahndungsamt München, übermittelt durch news aktuell