Feuerwehr Iserlohn

FW-MK: Küchenbrand und Notfalltüröffnung in der Nacht

Iserlohn (ots) - Zu einem gemeldeten Küchenbrand am Masteweg rückten in der Nacht um 03:15 Uhr der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst und die Löschgruppen Bremke/Iserlohner Heide der Freiwilligen Feuerwehr aus. Von außen war bereits in einem Fenster im ersten Obergeschoss Flammenschein zu sehen. Die Bewohnerin der Wohnung kam den Einsatzkräften bereits entgegen und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Aufgrund einer Rauchgasintoxikation wurde sie in ein Iserlohner Krankenhaus transportiert. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr in die Wohnung vor. Auf dem eingeschalteten Herd brannten Essenreste und Kunststoffteile. Der Herd wurde abgeschaltet und die Flammen abgelöscht. Mit einem Überdrucklüfter wurde der Rauch ins Freie geblasen. Noch während der Einsatz lief, kam um 03:40 Uhr ein weiterer Einsatz. Eine Notfalltüröffnung für eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür. Dies übernahm ein Fahrzeug der Löschgruppen Iserlohner Heide/Bremke. Die Einsatzkräfte öffneten die Tür, der Patient konnte vom Rettungsdienst versorgt werden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Iserlohn
Detlef Rutsch
Telefon: 02371 / 806 - 6
E-Mail: pressestelle-feuerwehr@iserlohn.de
www.feuerwehr-iserlohn.de
www.facebook.de/Feuerwehr-Iserlohn

Original-Content von: Feuerwehr Iserlohn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Iserlohn

Das könnte Sie auch interessieren: