Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Zweijähriges Kind nach Beziehungsstreit in Obhut genommen

Kaiserslautern (ots) - Ein zweijähriger Junge ist am Dienstagabend in Obhut genommen und vorübergehend bei einer Pflegefamilie untergebracht geworden, weil seine Eltern erheblich alkoholisiert waren. Kurz nach 18 Uhr hatten sich mehrere Zeugen bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass es auf dem Parkplatz eines Discounters in der Vogelwoogstraße zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau gekommen war. Die hinzu gerufenen Streifen trafen auf die beiden Streithähne - einen 37 Jahre alten Mann und ein 29-jährige Frau, die ehemals eine Beziehung hatten aus der ein zweijähriger Junge hervorging, der ebenfalls anwesend war. Es stellte sich heraus, dass der 37-Jährige auch einen 25-jährigen Zeugen attackiert hatte. Die beiden Beteiligten waren deutlich alkoholisiert. Während ein Alkoholtest bei der 29-Jährigen 1,85 Promille anzeigte, brachte es ihr Ex-Lebensgefährte auf einen Pegel von 2,2 Promille. Aus diesem Grund schied ein Verbleib des Kindes bei seinen Eltern aus. Der Junge wurde zumindest für die folgende Nacht bei einer Familie im Landkreis untergebracht. Die Ermittlungen wegen der Körperverletzungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/dHz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: