Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

19.02.2019 – 12:34

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Bundespolizei warnt aktuell vor Gefahren des Bahnverkehrs am Hauptbahnhof Freiburg

Freiburg (ots)

Der tragische Unfalltod eines 16-Jährigen in der Nacht von Freitag auf Samstag am Hauptbahnhof Freiburg hat bei Familie, Freunden, Bekannten, aber auch Unbeteiligten Trauer und Bestürzung hervorgerufen. Aktuell trauern Betroffene auch immer wieder in der Nähe des Unglücksortes. Am südlichen Ende des Bahnsteiges 2/3 wurde deshalb ein Bereich eingerichtet, um Kerzen, Bilder und Blumen niederzulegen. Das am Bahnsteig angebrachte Absperrband markiert hierbei das Ende des sicheren Bereichs.

Derzeit kommt es jedoch immer wieder zu Situationen, in denen sich Personen in Lebensgefahr begeben. Die Gefahren, die beim Betreten von Gleisanlagen entstehen, werden dabei oft unterschätzt. Die Bundespolizei warnt daher eindringlich davor, Gleise zu überschreiten oder sich vom Bahnsteig aus in den Gleisbereich zu begeben.

Am Hauptbahnhof Freiburg findet reger Zugbetrieb statt, bei dem Züge den Bahnhof auch mit hoher Geschwindigkeit passieren, ohne am Bahnsteig zu halten. Bei der Durchfahrt entsteht ein sogenannter Luftsog, durch welchen unmittelbar an der Bahnsteigkante befindliche Personen und Gegenstände erfasst werden können. Züge nähern sich dabei fast lautlos und sind für das menschliche Ohr teilweise erst im letzten Moment wahrnehmbar. Der Bremsweg eines Zuges beträgt bei einer Geschwindigkeit von 100 Stundenkilometern mindestens 1.000 Meter. Die weiße Sicherheitslinie am Bahnsteig markiert den sicheren Abstand zur Bahnsteigkante. Dieser Bereich darf aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden.

Weitere Informationen hierzu stehen auf der Homepage der Bundespolizei (www.bundespolizei.de) zur Verfügung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Katharina Keßler
Telefon: 07628 8059-104
E-Mail: pressestelle.weil@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung