Dachstuhlbrand Offerstraße

FW-Velbert: Dachstuhl brennt

Velbert (ots) - Zu einem Dachstuhlbrand wurden alle ehrenamtlichen Kräfte des Einsatzbereiches Mitte sowie die ...

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

BPOLI-WEIL: Geldstrafe bezahlt

Weil am Rhein (ots) - Am frühen Mittwochmorgen wollte ein 35-jähriger nigerianischer Staatsbürger mit einem Fernreisebus vom Bundesgebiet in die Schweiz ausreisen. Die Schweizer Grenzwache stellte jedoch fest, dass gegen den 35-Jährigen eine Einreisesperre in der Schweiz vorliegt. Der Mann wurde der Bundespolizei überstellt. Die überprüfte ihn und stellte ihrerseits fest, dass ein Vollstreckungshaftbefehl vorliegt. Der Westafrikaner war nach einem Hausfriedensbruch zu einer Geldstrafe von 250 Euro verurteilt worden, hatte diese aber nie beglichen. Um der Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen zu entgehen, zahlte der 35-Jährige die offene Geldstrafe bei der Bundespolizei ein. Er durfte seine Reise fortsetzen, jedoch nicht in die Schweiz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein
Thomas Gerbert
Telefon: +49 7628 8059-103
E-Mail: bpoli.weil.oea@polizei.bund.de
http://www.polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

Das könnte Sie auch interessieren: