Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

09.09.2015 – 11:31

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

BPOLI-KA: Zivilfahnder der Bundespolizei nehmen professionelle Taschendiebin fest

Karlsruhe (ots)

Zivilfahnder der Bundespolizeiinspektion Karlsruhe haben gestern Mittag eine 39-jährige Frau im Hauptbahnhof Mannheim festgenommen, die versucht hatte, eine 61-jährige Frau beim Einstieg in einen ICE zu bestehlen.

Die amtsbekannte Taschendiebin wurde bereits zuvor durch Zivilbeamte auf Gleis 7/8 bei tatvorbereitenden Handlungen beobachtet.

Bei der Einfahrt eines ICE aus Berlin heftete sich die Frau beim Einsteigevorgang und unter Ausnutzung des dortigen Gedränges an die im späteren Verlauf 61-jährige Geschädigte.

In diesem Moment beobachteten die Zivilfahnder, wie die nun dicht hinter der Geschädigten stehende 39-jährige ein Bekleidungsstück über einen Arm legte, im Anschluss die Handtasche der Geschädigten öffnete und darin nach Wertgegenständen suchte. Die professionelle Diebin wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Ein Antrag auf Untersuchungshaft, gegen die aus Bosnien-Herzegowina stammende Frau, welche erst seit kurzem nach Verbüßung einer einjährigen Haftstrafe wegen ähnlichen Delikten entlassen wurde, wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft verneint. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, wurde die Frau auf freien Fuß gesetzt.

Die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe möchte aus aktuellem Anlass darauf hinweisen, verstärkt auf Wertsachen zu achten. Gerade in Bahnhofshallen oder auf Bahnsteigen nutzen Taschendiebe das dichte Gedränge, um ihre Opfer unbemerkt zu bestehlen. Mit Hilfe verschiedener "Tricks" versuchen sie ihr Opfer abzulenken.

Tipps wie Sie sich vor einem Taschendiebstahl schützen

   -Tragen Sie Geld, Kreditkarten, Papiere und andere Wertsachen 
immer eng am Körper. Benutzen Sie dazu verschlossene Innentaschen. 
   -Nehmen Sie nur soviel Bargeld mit, wie Sie benötigen. Bewahren 
Sie niemals EC-Karte und Pin-Nummer zusammen auf. 
   -Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen mit dem Verschluss zum Körper
und vor dem Bauch. 
   -Halten Sie immer Körperkontakt zu Ihrem Handgepäck. 
   -Tragen Sie Rucksäcke im Gedränge vor dem Körper. Keinesfalls 
gehören Geldbörsen, Wertsachen und Mobiltelefone in Außentaschen. 
   -Seien Sie sensibel und achtsam, wenn Sie angerempelt werden und 
Ihre Kleidung scheinbar unbeabsichtigt beschmutzt wird. 

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Sascha Roth
Telefon: 0721 12016 - 104
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe