PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Bundespolizeiinspektion Konstanz mehr verpassen.

25.09.2020 – 10:14

Bundespolizeiinspektion Konstanz

BPOLI-KN: Versuchter Tankstellenbetrug - Festnahme bei Einreise

Bietingen/ThayngenBietingen/Thayngen (ots)

Wegen versuchten Betruges wurde in den frühen Morgenstunden ein 33-jähriger portugiesischer Staatsangehöriger von der Bundespolizei festgenommen.

Die Beamten kontrollierten den Mann als Fahrer eines PKW am Grenzübergang Bietingen/Thayngen bei der Einreise nach Deutschland. Dabei trat eine Fahndungsnotierung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, Zweigstelle Pforzheim zu Tage. Im Jahr 2019 wurde der 33-Jährige wegen des versuchten Tankstellenbetruges zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.800 Euro verurteilt. Bislang blieb er den Betrag jedoch schuldig, die Konsequenz war ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft.

Auf Vorhalt der Polizisten entrichtete der Portugiese die ausstehende Geldstrafe und konnte nach Zahlung seine Reise fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Konstanz
Konrad-Zuse-Str. 6
78467 Konstanz
Telefon: 07531 1288-103
E-Mail: bpoli.konstanz.oea@polizei.bund.de
E-Mail: bpoli.konstanz@polizei.bund.de

Internet: www.bundespolizei.de
Internet: www.komm-zur-bundespolizei.de
Facebook: www.facebook.com/BundespolizeiKarriere
Twitter: https://twitter.com/bpol_bw

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz
Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Konstanz